Salta al contenuto principale

Introduzione

Es wird Schritt für Schritt die komplette Demontage das Gerätes gezeigt. Da Meines irgendwann kein Lebenszeichen mehr von sich gab, habe ich es auseinander genommen. Das Problem war letzt endlich ein loser Stecker, der die Stromzufuhr des Gerätes unterband. Das hier gezeigte Exemplar ist leider von der Außenschale abgebrochen, dies sollte jedoch nichts am Vorgehen ändern.

  1. Geneva XS Demontage, Geneva XS Demontage: passo 1, immagine 1 di 2 Geneva XS Demontage, Geneva XS Demontage: passo 1, immagine 2 di 2
    • Jegliche Stromzufuhr unterbinden:

    • Akku entfernen, hierzu die hintere Abdeckung an den beiden Schlitzen aufhebeln

    • Aufladegerät (5,5V 2A) ausstöpseln

  2. Geneva XS Demontage: passo 2, immagine 1 di 3 Geneva XS Demontage: passo 2, immagine 2 di 3 Geneva XS Demontage: passo 2, immagine 3 di 3
    • Das Metallgitter, in der Front des Gerätes durch hebeln entfernen. Hierbei ist ein dünner Plastik oder Metall Gegenstand zu verwenden (im Bild ist ein Brieföffner zu sehen), eine Münze ist eigentlich zu dick. Dies kann etwas schwer gehen!

    • Den Plastikkorpus hierbei nicht leicht zu beschädigen ist fast unmöglich.

    • Am Boden kann sich eine Klebestelle befinden, die in meinem Fall jedoch keinen Widerstand leistete.

  3. Geneva XS Demontage: passo 3, immagine 1 di 3 Geneva XS Demontage: passo 3, immagine 2 di 3 Geneva XS Demontage: passo 3, immagine 3 di 3
    • Die sechs Schrauben mit einem PH2 Schraubenzieher entfernen

  4. Geneva XS Demontage: passo 4, immagine 1 di 1
    • Nun kann die Elektronik dem Korpus entnommen werden.

  5. Geneva XS Demontage: passo 5, immagine 1 di 3 Geneva XS Demontage: passo 5, immagine 2 di 3 Geneva XS Demontage: passo 5, immagine 3 di 3
    • Mit einem PH1 Schraubendreher können die beiden verbleibenden Schrauben welche die beiden größeren über einander angeordneten Platinen halten entfernt werden.

    • Die flachen weißen Stecker können mit einem Schraubenzieher von den Platine abgezogen werden.

    • Der breite am linken Geräterand wird mit einer braunen Klammer gehalten, die einfach herausgezogen werden kann. Danach ist das Flachkabel direkt lose.

  6. Geneva XS Demontage: passo 6, immagine 1 di 2 Geneva XS Demontage: passo 6, immagine 2 di 2
    • Beim herausnehmen der Platine unbedingt auf die angelöteten Kabel achten, die nich viel spiel lassen.

    • Darunter kommen zwei schwarze Abstandshalter (Plastik) zum Vorschein. Die von Hand oder auch mit einer Pinzette entnommen werden können.

  7. Geneva XS Demontage: passo 7, immagine 1 di 3 Geneva XS Demontage: passo 7, immagine 2 di 3 Geneva XS Demontage: passo 7, immagine 3 di 3
    • Jetzt kann das Medienpanel zusammen mit dem unteren Chip entnommen werden. Dabei UNBEDINGT auf die Steckkontakte zwischen diesen achten. (siehe 2. Bild)

    • Als nächstes ist die Platine auf der die Ladebuchse sitzt zu entnehmen. Dazu die Klebepads entfernen.

  8. Geneva XS Demontage: passo 8, immagine 1 di 3 Geneva XS Demontage: passo 8, immagine 2 di 3 Geneva XS Demontage: passo 8, immagine 3 di 3
    • Diese kann danach problemlos nach oben abgezogen werden.

  9. Geneva XS Demontage, Zusammenbau: passo 9, immagine 1 di 1
    • Der Zusammenbau ist eigentlich das gleiche rückwärts.

    • Reinigen Sie den Bereich um die Bedienelemente GRÜNDLICHST da diese sonst ständig "aktiviert" werden.

    • Achten Sie unbedingt auf das Flachkabel an der linken Geräteseite! Dieses war jenes, welches bei mir Probleme bereitet hat.

Conclusione

Arbeite die Schritte in umgekehrter Reihenfolge ab, um dein Gerät wieder zusammenzubauen.

Un'altra persona ha completato questa guida.

Leonard Kesting

Membro da: 14/08/2016

1.194 Reputazione

9 Guide realizzate

Un commento

Very helpfull, tks!!

silvanaitibere - Replica

Aggiungi Commento

Visualizza Statistiche:

Ultime 24 Ore: 0

Ultimi 7 Giorni: 2

Ultimi 30 Giorni: 37

Tutti i Tempi: 1,956